Beruflicher Werdegang

100000_anne_keller_3-1_neu_2.png
Dr. med. Anne Keller
Fachärztin FMH Psychiatrie und Psychotherapie
 
  • Seit April 2011 in der Gemeinschaftspraxis an der Plattenstrasse
  • 2009 - 2011 Leitende Ärztin, Ambulatorium Forel Klinik in Zürich
  • 2004 - 2009 Stellvertretende Chefärztin, Forel Klinik Ellikon a. d. Thur
  • 2001 - 2004 Oberärztin, Forel Klinik Ellikon a. d. Thur
  • Seit 2004 Praxisbewilligung im Kanton Zürich
  • Seit 2001 Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie.
  • 1999 - 2000 Assistenzärztin, Neurochirurgie Universitätsspital Zürich
  • 1998 - 1999 Assistenzärztin, Ambulatorium Psychiatriezentrum Hard
  • 1996 Promotion an der Universität Basel (Abteilung Psychosomatik Prof. Dr. W. Langewitz)
  • 1995 - 1998 Assistenzärztin, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
  • 1987 - 1994 Studium der Humanmedizin, Universität Basel.

Psychotherapieausbildung

  • Psychoanalytische Ausbildung am psychologischen Institut der Universität Zürich
  • 5-jährige eigene Psychoanalyse
  • Verhaltenstherapeutische Kurzzeittherapie bei Alkoholabhängigkeit und Medikamentenabhängigkeit
  • Mindfulness based stress reduction (MBSR)
  • Narrative Expositionstherapie (NET) bei Traumatisierungen

Veröffentlichungen

  • Spiesshofer M, Keller A, Endrass J, Meyer T, Moskvitin K, Rossegger A (2011): Indikatoren für den Behandlungsverlauf einer stationären Entwöhnungsbehandlung Alkoholkranker. 
Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie. 162(2):66-71
  • Rossegger A, Keller A, Odenwald M, Endrass J (2009): The appropriateness of the treatment setting for the inpatient post-acute treatment of alcohol dependence disorders in Switzerland. 
International Journal of Mental Health Systems. 3(16)
  • Künig G., Endrass J., Bader J.P., Hess K., Keller A., Hell D. (2007) Das Interaktionsverhalten in der Depression nach Parkinsoner Krankheit: Eine Studie mit sequentieller Verhaltensanalyse. Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie; 158(03):123-128
  • Keller A., Endrass J., Meyer T. (2003) Medikamentenabhängigkeiten bei Patienten in der stationären Alkoholismusbehandlung der Forel Klinik. Abhängigkeiten; 9:46-55
  • Langewitz W, Denz M, Keller A, Kiss A, Rüttimann S, Wössmer B. (2002) Spontaneous talking time at start of consultation in outpatient clinic: cohort study. BMJ;325(7366):682-3
  • Langewitz W, Keller A, Denz M, Wössmer-Buntschu B, Kiss A. (1995) [The Patient Satisfaction Questionnaire: a suitable tool for quality control in the physician-patient relationship?] Psychother Psychosom Med Psychol;45(9-10):351-7